feuerkochen im winter

feuerkochen ist anders.

 

feuerkochen geht bei jedem wetter. in jeder jahreszeit, auch im winter.

 

feuerkochen in der kalten jahreszeit wärmt körper und seele. und feuerkochen ist mehr als nur grillieren. für oder mit unseren gästen zusammen feuerschmelzen wir raclette, räuchern auf lärchenschindeln, kochen eintöpfe im chessi, braten maronen, feuerbacken bergkartoffeln im riesenofen, schmoren weinbirnen und vieles mehr. alte und neue feuergerichte aus dem alpengebiet und aus aller welt. zurück zum wohltuend einfachen, nachhaltig und chillig.

 

unserere mobilen freiluft-feuerküchen sind draussen und erlauben gosszügiges und konformes social distancing. und unsere wetterunabhängigen freiluft-eventorte erfüllen alle verhaltens- und hygieneregeln des bag.

ihre feuerküchen stellt chillfood besonders gerne an ungewöhnlichen orten auf, wie alte klöster, ofenhäuser, alte villen, hinterhöfe, alte mühlen, monsterhöhlen, industriehallen, alphütten oder an 200 weiteren orten in der ganzen schweiz.

 

und in der eigenen füüri mitten in der stadt bern hat chillfood einen eigenen fantastischen eventort für kleine und grosse anlässe in nur 16 gehminuten vom hauptbahhof bern.

 

preislisten gibt es bei uns keine. wir kochen, womit es finanziell platz hat.

 

für firmen- und privatanlässe in kleinen und grossen gruppen ab 6 bis 200 personen. eventdauer nach wunsch 2 - 8 stunden.

 

einzigartig und aussergewöhnlich.

 

das ist feuerkochen mit chillfood.